Wem nützt Telefonsex? Singles.

Telefonsex - ideal für Singles!

Wer keine Ehefrau oder Freundin hat und sich sexuell ausleben möchte, dem bietet diese Telefonsexnummer die perfekte Alternative zum One Night Stand oder Bordellbesuch. Bequem, schnell und unkompliziert kann jeder sich mit sexy Frauen live am Telefon in alle Richtungen ausleben.

Billiger Telefonsex! Nur 99 Cent.

Wie sich Sex am Telefon anfühlt? Wie intensiv der Orgasmus bei Telefonerotik ist? Das kannst du jetzt selbst rausfinden über unsere billige Telefonsexline für nur 99 Cent. Ohne Abo und ohne versteckte Kosten kannst du dich von sexy Damen mit sinnlichen Stimmen verführen lassen.

WÄHLE 09005 990 80 80 20*!

Anonym und diskret kannst du jetzt live mit realen Frauen deine intimsten Sexwünsche am Telefon ausleben. Du kannst mit ihnen flirten und es langsam angehen lassen oder ganz ohne Vorspiel gleich loslegen mit der Action. Hast du dir schon überlegt, was für Telesex du möchtest?

image

Für Singles sind Telefonsexhotlines ideal. Schließlich ist nicht immer eine Frau für einen One Night Stand verfügbar. Oder man möchte sich nicht die Mühe des Anbaggerns machen. Oder nicht das Risiko eingehen, einen Korb zu kriegen. Professioneller Telefonsex - zumal wenn es billiger Telesex ist - stellt eine hervorragende Alternative für Singles dar. Anders als in der Disco muss bei Telefonerotik nämlich nicht gebaggert werden. Was nicht bedeutet, dass Flirten verboten ist. Die Damen freuen sich darüber, wenn man mit ihnen flirtet. Sie genießen einen heißen Flirt am Telefon außerordentlich. Allerdings ist es wie gesagt - anders als im realen Leben - nicht notwendig, zuerst mit den Frauen zu flirten, um zum Sex überzuleiten. Man kann auch direkt mit ihnen Telefonsex haben, also einen Quickie sozusagen, ohne Vorspiel, ohne Anflirten.

Telefonsex ist eine wunderbare Möglichkeit für Singles, Verlobte und Ehemänner, heimlich und vollkommen anonym geheime Sexwünsche mit attraktiven Frauen auszuleben.

Der größte Vorteil von professioneller Telefonerotik besteht natürlich darin, dass kein Anrufer zurückgewiesen wird. Niemand kriegt einen Korb. Geht man in die Disco und baggert dort eine Frau an, kann man sich niemals sicher sein, ob der Flirtversuch nicht in einer öffentlichen Demütigung endet und man allein nach Hause geht. Darin besteht zudem gleich der zweite Vorteil von Telefonsex: Man muss das Zuhause erst gar nicht verlassen. Ganz bequem vom heimischen Sofa aus kann man sich einen schönen Abend mit einem Telefonsexgirl machen. Weil dieser Telesex nur 99 Cent pro Minute kostet, kommt er auf jeden Fall billiger als ein Bordellbesuch oder ein Escortdate. Schaut man sich an, was Eintritt und Getränke in einer Discothek heutzutage kosten, kann Sex am Telefon sogar billiger als ein Discobesuch sein. Bequemer ist er ohne Frage, schließlich muss man sich nicht stylen und schick machen, man muss nirgendwo hinfahren. Vor allem aber muss man nicht warten. Selbst wenn man in der Disco erfolgreicht baggert und flirtet und eine Frau mit nach Hause nimmt, muss man sich bis dahin gedulden, ehe es zum Sex kommt. Nichts für Ungeduldige also. Bei Telsex dagegen gibt es keine Wartezeit. Anrufen, Wünsche nennen und durchgestellt werden. Dann geht der Telsex auch schon los. Schneller geht nun wirklich nicht.

Mit 99 Cent pro Minute ist dieser Telefonsex so billig, dass jeder ihn sich leisten kann. Warum soll man mehr bezahlen, wenn billiger Telefonsex für 99 Cent zur Verfügung steht? Selbstverständlich ohne Abo!

Singles profitieren zudem davon, dass sie unkompliziert die Frauen wechseln können. Selbst erfahrene Don Juans sind nicht vor bösen Überraschungen gefeit. Wenn eine Frau plötzlich mehr will als einen One Night Stand. Wenn sie sich eine Beziehung wünscht. Das kann schnell stressig werden. Bei Telefonerotik wird das garantiert nicht passieren. Die Damen sind professionell. Sie wissen, dass es ausschließlich um Sex geht. Sie leben zwar Emotionen und Leidenschaft beim Telefonsex aus, aber sie verlieben sich nicht in die Anrufer. Sie stellen ihnen nicht nach, sie verlangen nichts von ihnen. Sie geben sich nur hin. Das macht Telesex zu einem unverfänglichen und zwanglosen Vergnügen für beide Seiten. Lustvoll gemeinsam intime Sexfantasien ausleben, ohne gleich eine Beziehung eingehen zu wollen. Ist es nicht genau das, was sich viele Männer wünschen? Frauen angeblich nicht. Aber stimmt das überhaupt? Kann es nicht auch Frauen geben, die sich mit wechselnden Sexualpartnern austoben wollen? Nun, diese Damen würden wohl kaum Sex am Telefon anbieten, wenn sie das nicht wollten. Sie tun das, was viele Frauen sich insgeheim wünschen, nur nicht auszuleben trauen: Sie genießen ihre Sexualität in vollen Zügen mit wechselnden Geschlechtspartnern und ohne Verpflichtungen. Nur eben am Telefon und nicht bei realen Dates wie Prostituierte oder Escortdamen.

Wer gern Single ist, sich ab und an oder auch regelmäßig die emotionale und sexuelle Zuwendung einer attraktiven Frau wünscht, dem hat Telefonerotik viel zu bieten. Ohne Umwege wird man mit einer zu den eigenen Vorlieben und Wünschen passenden Dame verbunden. Für billige 99 Cent pro Minute. Damit ist dieser Telefonsex günstiger als ein Bordellbesuch, günstiger als Escort und unter Umständen günstiger als ein Discobesuch. Anders als bei einem Flirt in freier Wildbahn steht der Mann mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Der Anrufer muss sich nicht verstellen, um der Telefonsexdame zu gefallen. Das würde auch völlig den Sinn verfehlen. Schließlich soll Telesex dazu dienen, dass jeder seine geheimen und sonst nicht ausgelebten Sexwünsche mit einer realen Frau teilen und in erotischen Rollenspielen ausleben kann. Dafür ist Anonymität wichtig. Denn wer sicher sein kann, dass seine intimsten Gedanken und Vorlieben nicht plötzlich den Menschen im eigenen sozialen Umfeld bekannt werden, dem fällt es viel leichter, sich beim Sex gehen zu lassen. Telefonsex ist hier keine Ausnahme. Allerdings kann bei Telsex die Anonymität in einem höheren Maße gewährleistet werden, als dies beispielsweise bei Bordellen oder Escortdates der Fall ist. Somit hebt Telefonerotik sich gegenüber diesen in diesem Bereich ebenfalls positiv ab.

Es sollte an dieser Stelle klar geworden sein, dass Telefonsex für Singles eine große Bereicherung des Sexlebens darstellt, weil er spontan möglich ist, der Mann im Mittelpunkt steht, ein Wechsel der Telefonsexdamen ohne Probleme und vor allem ohne Eifersucht möglich ist - und weil er mit 99 Cent pro Minute unheimlich billig ist. Rechnet man wirklich alles nüchtern zusammen, ist er unterm Strich sogar billiger als die normale Art des Kennenlernens einer Frau in freier Wildbahn. Getränke, Blumen etc. kosten schließlich auch Geld. Für etwa 60 Euro kann jemand sich bei diesem billigen Telefonsex eine ganze Stunde lang hemmungslos verwöhnen lassen. Ob das im realen Leben genauso aussieht? Das hängt stark von der Frau ab. Es gibt jedoch genügend Gründe zur Annahme, dass in der Realität der Aufwand für eine Stunde hemmunslosen Sex deutlich höher ist als etwa 60 Euro.

Meinung